Mobirise
Neues vom Schweizer Verein Ungarn

Letzter Eintrag: 22.12.2022. 

Liebe Mitglieder vom SVU

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Ebenso das Bestehen vom Schweizer Verein Ungarn.
Somit erlischt auch Eure Mitgliedschaft und eine Neuanmeldung ab dem 1. Januar 2023 im «Schweizer Klub Ungarn (SKU)» ist notwendig. Besucht unsere neue Website www.schweizerklub.hu um alle Neuigkeiten zu erfahren. (die Website befindet sich noch im Aufbau und wird laufend aktualisiert)

Das Wichtigste in Kürze

Organisation
Kerngruppe:
Baán István
Gloetzer László
Kretz Markus
Szász Anita

Anlässe
Zweisprachiger Stammtisch
Jeden 1. Mittwoch im Monat für Deutsch- und Ungarischsprachige, ab 16:00 Uhr im Restaurant Piazza Italia, 1053 Budapest, Ferenciek tere 7-8.

Deutschschweizer Stammtisch
Jeden 3. Dienstag im Monat nur für Deutschsprachige, ab 17:00 Uhr im Restaurant Piazza Italia, 1053 Budapest, Ferenciek tere 7-8.

Alle weiteren Anlässe werden für beide Gruppen gemeinsam organisiert!

Neue Mail-Adresse
mail@schweizerklub.hu

Neue Website
https://www.schweizerklub.hu

Bitte beachtet im Anhang das Anmeldeformular sowie die Daten unserer Stammtische.

Wir wünschen Euch allen frohe Festtage, einen guten Rutsch ins neue Jahr und für die Zukunft alles Liebe und Gute.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen an einem unserer nächsten Stammtische.

Mit freundlichen Grüssen
Schweizer Klub Ungarn
die Kerngruppenmitglieder 

Mobirise

Die neue Ausgabe August der «Schweizer Revue» ist da (Schweizer Revue Dezember 6/22)

 Die Schweiz ist neutral. Die Neutralität zählt zu ihrem Selbstverständnis. Das wirft in friedlichen Zeiten keine Wellen. Doch jetzt bringt der erschütternde Krieg in der Ukraine auch das Neutralitätsverständnis der Schweizerinnen und Schweizer ins Wanken. Weil die Schweiz Sanktionen gegen Russland mitträgt, fragen sich einige: Ist die Schweiz noch neutral? Sehr viele verstehen die Neutralität aber komplett anders – als eine Wertehaltung, die geradezu zwingend Anteilnahme und Engagement verlangt. Was genau meinen wir also, wenn wir beteuern, wir seien neutral? – Wir müssen uns die Diskussion über diese Frage leisten. Wer jetzt in den Neutralitäts-Diskurs einsteigt, wird übrigens verblüfft merken: Über Neutralität kann man gar nicht neutral diskutieren.
Beste Grüsse, Marc Lettau, Chefredaktor.
  

Amagyar verzióért görgessen lejjebb

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Freunde,.

In einigen Tagen werden wir Weihnachten feiern und bald wird das Jahr 2022 zu Ende gehen. In mancher Hinsicht ist es ein schwieriges, ja trauriges Jahr gewesen, da in einem europäischen Land ein Angriffskrieg geführt wird, der für die betroffene Bevölkerung tragische Folgen hat. In diesem instabilen Umfeld leiden Millionen Menschen an den unmittelbaren negativen Folgen, sei es die Angst vor einer umfassenden Konfrontation, den negativen Auswirkungen der Inflation oder der Gefahr einer Energieknappheit. Die schweizerische und die ungarische Bevölkerung sind zum Glück vom Krieg verschont geblieben, und die Bürgerinnen und Bürger haben es mehrheitlich verstanden, aus der Ukraine flüchtende Menschen grosszügig aufzunehmen. Wie auf dem Höhepunkt der Covid-Pandemie sind Solidarität und Resilienz erforderlich, um den notwendigen Zusammenhalt unserer Gesellschaften aufrechtzuerhalten.

Die Vorbereitungen für die Umsetzung des Kooperationsprogramms Schweiz-Ungarn im Rahmen des zweiten Schweizer Beitrags zur Verringerung der wirtschaftlichen und sozialen Ungleichheiten in Europa prägten die bilateralen Beziehungen zwischen der Schweiz und Ungarn wie auch die Arbeit der Botschaft in der zweiten Hälfte des Jahres 2022.

Mit diesem Newsletter möchte ich die Kontakte zu Ihnen pflegen und Sie über die wichtigsten Entwicklungen der letzten Monate in den Beziehungen zwischen den beiden Ländern informieren. In Krisenzeiten ist es besonders wichtig, die Kommunikation zwischen der Botschaft und der Schweizer Gemeinschaft offen zu halten und auch zu verstärken.

https://www.eda.admin.ch/countries/hungary/de/home/aktuell/newsletter.html

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien und Freunden von Herzen schöne und besinnliche Festtage.

Ihr Botschafter, Jean-François Paroz

*********************************

Kedves Honfitársaink! Kedves Barátaink!

Néhány nap múlva ünnepeljük a karácsonyt, és hamarosan véget ér a 2022-es év. Bizonyos szempontból nehéz, sőt szomorú év volt, hiszen egy európai országban háború dúl, ami tragikus következményekkel jár az érintett lakosságra nézve. Ebben az instabil környezetben emberek milliói szenvednek a közvetlen negatív következményektől, legyen az egy átfogó konfrontációtól, az infláció negatív hatásaitól vagy az energiahiány fenyegetésétől való félelem. Szerencsére a svájci és a magyar lakosságot megkímélte a háború, és az állampolgárok többsége megértette, hogy az Ukrajnából menekülő embereket nagylelkűen be kell fogadni. Csakúgy, mint a Covid-járvány csúcspontjának idején, most is szolidaritásra és rugalmas ellenállási képességre van szükség társadalmaink elengedhetetlen összetartásának megőrzéséhez.

2022 második felében az európai gazdasági és társadalmi egyenlőtlenségek csökkentését célzó második Svájci Hozzájárulás keretében megvalósuló svájci-magyar együttműködési program végrehajtásának előkészítése határozta meg Svájc és Magyarország kétoldalú kapcsolatait, valamint a nagykövetség munkáját is.

Ezzel a hírlevéllel szeretném tájékoztatni Önöket a két ország közötti kapcsolatokban az elmúlt hónapokban lezajlott legfontosabb fejleményekről. Válság idején különösen fontosnak tartom a nagykövetség és a svájci közösség közötti kommunikáció fenntartását és erősítését.

https://www.eda.admin.ch/countries/hungary/hu/home/aktualis/hirlevel.html

Boldog és meghitt ünnepeket kívánok Önöknek, családjuknak és barátaiknak.

Szívélyes üdvözlettel,
Jean-François Paroz, nagykövet

Sehr geehrtes Mitglied vom SVU

Wir laden Sie herzlich zu unserer nächsten Generalversammlung ein.

Die GV findet im Mercure Korona Hotel,

Kecskeméti u. 14, 1053 Budapest (beim Kálvin tér)

am 24. September 2022 statt.


Nähere Informationen werde ich Euch zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen. Bitte reserviert Euch das Datum vom 24. September 2022.

Freundliche Grüsse,
Der Vorstand


Made with ‌

Drag and Drop Website Builder